• Home •   

MATLAB Campuslizenz   RWTH




Geschichte von MATLAB


Zur Geschichte von MATLAB hat uns MathWorks dieses Video von Cleve Moler, einem der Väter von MATLAB, zur Verfügung gestellt:


Geschichte der MATLAB-Campuslizenz der RWTH Aachen

Bereits am 27. Juli 2004 fand ein erster MATLAB Day in Aachen statt. Nur vier Monate später, am 15. November 2004, hielt Cleve Moler, der geistige Vater von MATLAB, eine Gastvorlesung hier an der RWTH.

Seit 2005 werden in Mess- und Regelungstechnik Übungen auf MATLAB basierende Übungen angeboten. Gleichzeitig wurde eine auf Studierende zugeschnittenen MATLAB-Version im Softwareshop der RWTH zur Verfügung gestellt.

Am 21. August 2007 konstituierte sich die MATLAB AG an der RWTH, bestehend aus Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden der Fachbereiche 1, 4 und 6 sowie Mitarbeitern des IT Centers. Sie beschäftigt sich mit der Pflege der Lizenz, technischen Fragen und der Organisation des MATLAB-Days.

Zum Start der Bachelor-Studiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik erfolgte die Einführung der MATLAB-Campuslizenz am 1. Oktober 2007. MATLAB wird in verschiedenen Fächern dieser Studiengänge genutzt werden. Es besteht nun die Möglichkeit, von Anfang an praktische Erfahrungen mit MATLAB in den Rechnerräumen der RWTH wie auch privat zu machen.